Gradient
News
    schillingnewsflash 3 / 2017 - Energiewende = Kulturwende
    7. September 2017 - Die Energiewirtschaft sucht branchenfremde Führungskräfte, die zum Kulturwandel beitragen. Damit sie im Unternehmen andocken und nicht verbrennen, braucht es eine sorgfältige Vorbereitung und Planung.
    schillingnews flash 3 / 2017 als PDF
    schillingnews flash 2 / 2017 - Wege zur Digitalen Kompentenz
    11. Juli 2017 - Die digitale Transformation fordert die Schweizer Wirtschaft und damit die Verwaltungsräte. Wie stärken sie rasch und nachhaltig ihre digitale Kompetenz? Die Verpflichtung von «Digital Nerds» ist nicht die einzige Option.

    schillingnews flash 1 / 2017 - Inländer mit ausländischem Pass
    1. Juni 2017 - Die Zuwanderung in die Schweiz hat 2016 abgenommen und dennoch stieg die Zahl neuer ausländischer GL-Mitglieder, vor allem von Deutschen, an. Das ist kein Widerspruch.
    schillingreport 2017 - Die Führungsgremien der Schweizer Wirtschaft und des öffentlichen Sektors
    16. Mai 2017 - Die Schweizer Unternehmen verbessern ihre Gender Diversity an der Spitze und die Zahl der Ausländer in den Geschäftsleitungen nimmt wieder zu.
    schillingreport 2016 gender diversity - Transparenz zur Gender Diversity auf allen Führungsstufen
    28. Oktober 2016 - Es geht vorwärts in Sachen Gender Diversity: Frauenstellen in Schweizer Unternehmen fast ein Viertel aller Führungskräfte immittleren Kader. Das zeigt der neue schillingreport gender diversity.
    Medienmitteilung
    schillingnews flash 6 / 2016 - Die wertvolle Ausnahme an der Spitze
    30. September 2016 - Die Wahl des CEO folgt der Strategie. Manchmal ist es von Vorteil, einen Externen an die Spitze zu berufen; der Regelfall darf es nicht sein.
    schillingnews flash 6 / 2016 als PDF
    schillingnews flash 5 / 2016 - Dramatisch: Die Deutschen bleiben weg
    07. Juli 2016 - Es kommen weniger Deutsche in die Schweiz. Das schadet dem Wirtschaftsstandort, weil dieser auf deutsche Führungskräfte angewiesen ist.
    schillingreport 2016 - Transparenz an der Spitze
    08. März 2016 - Weckruf für die Wirtschaft: Der Frauenanteil in den Geschäftsleitungen stagniert weiterhin, es gab kaum weibliche Neuzugänge. In den Verwaltungsräten setzt sich der positive Trend der Vorjahren fort. Beim Ausländeranteil ist keine Trendwende zu sehen.
    schillingreport public sector 2016 - Die Führungsgremien des öffentlichen Sektors im Vergleich 
    02. Februar 2016 - Das erste Mal liegt mit dem schillingreport public sector eine systematische Übersicht über die Zusammensetzung und den Werdegang der obersten Führungskräfte des öffentlichen Sektors vor. 12 Kantone haben sich gemeinsam mit der Schweizerischen Staatsschreiberkonferenz (SKK) und der der guido schilling ag bereit erklärt, an diesem Report mitzuwirken und Transparenz über ihr Führungspersonal zu schaffen. 
    schillingnews flash 1 / 2016 - Pragmatische Frauenförderung
    06. Januar 2016 - Ein Blick zum Nachbarn schadet nie, um sich selber zu verbessern; das gilt auch im Falle der Gender Diversity an der Spitze, wie das Beispiel Grossbritannien zeigt. Die Briten schafften es ohne Quote, ihren Frauenanteil in Spitzenpositionen von 12 auf 26 % zu steigern. Entscheidend war dabei das persönliche Engagement der Unternehmensführungen. Es wäre ein gangbarer Weg auch für die Schweizer Wirtschaft.
    schillingnews 3 / 2015 - Der Verwaltungsrat der Zukunft
    24. September 2015 - Unabhängigkeit, Verfügbarkeit, Transparenz: Die Schweizer Verwaltungsräte müssen immer höheren Ansprüchen von Eigentümern und der Öffentlichkeit genügen. Sie haben die Herausforderung akzeptiert und arbeiten beharrlich an ihrer Corporate Governance, um dieser umfassend gerecht zu werden. Die VR nehmen heute zentrale Verantwortung in der Strategieentwicklung und im Risikomanagement wahr. Doch die Reise geht weiter: Warum es im VR künftig einen Mix aus Profis und im Berufsleben verankerten Akteuren braucht, beleuchten wir in den schillingnews 3 / 2015.

    Swiss Gender Diversity

    Die guido schilling ag bekennt sich mit derUnterzeichnung des «Code of Conduct» des Schweizerischen Arbeitgeberverbands,dass in jeder Shortlist mindestens eine Frau vorgeschlagen wird.